Gedanken zu Ostern

Beim Gedanken an Ostern kommt jedem sofort der Osterhase in den Sinn .

Aber wer war zuerst ?
Der Osterhase oder der Zauberhase ?
Selbst google – das SUPERHIRN- weiß da mal keine genaue Antwort – 
Na egal , die Nummer Hase aus Zylinder gehört der Vergangenheit an und hat sich doch so in unseren Köpfen festgesetzt.
Kannst Du auch einen Hasen aus dem Hut herzaubern ?
Blöd, echte Hasen werden nur noch seh selten benutzt, ebenso sind Tiernummern in der Zauberei eher etwas aus der Mode gekommenes.
Wir Zauberer , mit übersehbarer Lobby mussten vor einigen Jahren einen riesigen Anstrum der Tierschützer bewältigen, die gegen Tiere in der Magie und im Zirkus aufgebehrten
. Und sie hatten und haben recht.
Tiere gehören nicht in Trickcaschees , aus denen sie dann hervorgeholt – gezaubert werden, oder in andere,dem Zuschauer nicht erkennbare Geheimkammern , für eine Menschen gegen Löwentausch Nummer
Wir, die Magier halten uns zum größten Teil an diese Neuerung, die nun schon viele Jahre besteht.
Es gibt ja auch mehr als tolle Alternativen in der Zauberei. Aber anders rum gefragt, wie sieht das bei der Fleischerzeugung und der Massentierhaltung aus ?
Da hat sich so wenig bewegt, egal ob Huhn, Schwein, Lachs ,Rind und wie sie alle heißen,die in größtem Stil zum Verzehr gezüchtet werden.
Dieser kleine Beitrag soll nicht anklagen, sondern zu Ostern und vor allem auch danach erneut zum Nachdenken anregen über das Miteinanderleben von Mensch und Tier.
Frohe Ostern